Für Nastasia ging es vor einiger Zeit auf die MQ Vienna Fashion Week und damit in die Heimat der deutschen Designerhoffnung - Marina Hoermanseder. Daher durfte natürlich ein Statement-Piece aus der neuen Marina Hoermanseder x Hello Kitty - Kollektion im Modezelt nicht fehlen.

Unterwegs mit ... Marina Hoermanseder x Hello Kitty (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Unterwegs in Wien mit Marina Hoermanseder x Hello Kitty (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Das Label

Auf Fashion-Meets-Media.com haben wir schon so oft über Marina Hoermanseder geschrieben und eigentlich ist zu diesem Talent nichts mehr hinzuzufügen. Sie hat verstanden, wie man ein Publikum, das aus Fachpresse, Einkäufern und Endkunden gleichermaßen besteht, fesseln und für seine Kollektionen begeistern kann. Ihre Shows gehören immer zu den Höhepunkten einer jeden Berliner Fashion Week. Ihre Kollektion schreien nur vor jugendlicher Lebensfreude, können aber von Youngsters wie auch reiferen Damen getragen werden. Dabei lässt sie aber auch Schnitte und hochwertige Materialien nicht aus dem Blick, sodass sie ein perfektes Ganzes schafft. Auch der deutsche Fashion Council hat schon seine Fühler nach ihr ausgestreckt und fördert sie als eine von zwei deutschen Designern. Sie ist der Stern am deutschen Modehimmel auf dem Weg zu ihrem Platz an der Sonne, wo Karl Lagerfeld & Co. schon auf sie warten.

Die Kollektion

Einen Blick auf die Kollektion von Marina Hoermanseder x Hello Kitty konntet Ihr schon öfters erhaschen. Zuerst sah man Marina bereits in einem Hello Kitty Shirt auf ihrer Show im Sommer 2016. Dann konnten schon die ersten auf der Bread&Butter ein Shirt erhaschen. Auf der Vogue Fashion's Night Out folgte der Launch der Kollektion, bestehend aus T-Shirts und Hoodies mit den Öhrchen sowie Schleifchen von Hello Kitty und dem "pulsierenden" Schriftzug von Marina Hoermanseder, dazu kommen Gym Bags und Clutches. Unser absolutes Highlight ist der Hello Kitty Rucksack. Ihn wird es für 599 Euro auf Zalando und im Online-Shop von Marina Hoermanseder zu shoppen geben.

Marina Hoermanseder x Hello Kitty Launch (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Neben Shirts und Hoodies gibt es auch Gym Bags von Marina Hoermanseder x Hello Kitty (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Das Shirt

Angetan hat es uns aber auch das T-Shirt der Kollektion. Es ist ganz einfach gehalten: Das Teil gibt es in weiß und grau. Und darauf sind Öhrchen und Schleifchen von Hello Kitty sowie der Herzschlag-Schriftzug von Marina Hoermanseder zu sehen. Beides passt wie die Faust aufs Auge. Kaum zu glauben, dass beide bisher ohne einander auskamen. Das Shirt fällt recht groß aus. Daher: Kauft es genau in Eurer Nummer, wenn nicht sogar eine Größe kleiner. Das Material ist angenehm flauschig. Das Shirt könnt Ihr im Shop von Marina Hoermanseder oder auf Zalando für 39,95 Euro kaufen.

Unterwegs mit ... Marina Hoermanseder x Hello Kitty (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Der Anlass

Wenn ich schon einmal in Wien bin und wieder einmal die MQ Vienna Fashion Week besuche, dann soll mich auch ein Wiener Designer begleiten - dachte ich. Und daher ging es gleich am ersten Tag meiner Reise in den Pop-Up-Store von Marina Hoermanseder. Hier konnte sich der Wiener Modefan einmal durch das Sortiment von der begabten Jungdesignerin shoppen - inklusive die neue Hello Kitty Kollektion. Daher musste auch gleich einmal der tolle Rucksack anprobiert werden und ein T-Shirt in der Shopping Bag landen. Das Shirt kombinierte ich dann mit einem Blazer von Marina Hoermanseder sowie einer Jeans von Pepe Jeans.

Im Pop-Up-Store

Die MQ Vienna Fashion Week selbst ist bei weitem entspannter als die Berliner Fashion Week. Es sind eher kleinere Label, die zeigen und zum Publikum gehören größtenteils Endkunden, denn die können sich für einen Obolus ein Ticket in der Front Row sichern. Ebenso sind die Styles viel unaufgeregter als in Berlin - also wenig Hipster, wenig grelle Farben, wenig BlingBling. Dafür aber oftmals nicht preiswert und geschniegelt. Wie Ihr die Leutchen auch auf den Wiener Straßen sehen würdet. Was ich an der Wiener Modewoche mag: Alle Looks, die über den Catwalk gehen, können anschließend auf einer kleinen Messe nebenan probiert und gekauft werden. Auch mit dem Designer kommt man so schnell in Kontakt. Was ich an der Wiener Modewoche nicht mag: Österreich hat so viel modisches Potential, verschreckt es aber immer ins (deutsche) Ausland. Die großen Modenamen aus Österreich lassen sich daher am Platz selten blicken. Und auch bei der Professionalität hapert es auf dem Runway und drumherum ganz schön. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass die Österreicher lieber nach Paris, Mailand oder New York schauen und ungern auf ihr eigenes Können. Super schade!

Unterwegs mit ... Marina Hoermanseder x Hello Kitty (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Auf der MQ Vienna Fashion Week (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Und pssst: Nächste Woche gibt es in Wien wieder einen PopUp-Store von Marina Hoermanseder. Alle Details findet Ihr hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

About Nastasia

Nastasia ist bei "Fashion Meets Media" zuständig für die Rubriken "Fashion" und "Meets". Dafür ist sie auf Events sowie Fashion Shows unterwegs, macht Fotos und Interviews. Außerhalb von "Fashion Meets Media" schreibt Nastasia auch für diverse Online- und Printmedien.