Marina Hoermanseder ist angekommen, zu Hause angekommen. Zum ersten Mal zeigte die Wienerin eine Kollektion in ihrer Heimatstadt, denn das Flair Magazin lud zur Eröffnung der dortigen MQ Vienna Fashion Week. Einen Tag später erhielt die junge Designerin auch den Modepreis der Stadt. Ein kleiner Adelsschlag. Über das nicht ganz unkomplizierte Verhältnis Österreichs zu seinen Künstlern.
Marina Hoermanseder SS 2016

Marina Hoermanseder eröffnete die MQ Vienna Fashion Week 2015

Wien ist schon eine kuriose Stadt. Hier wachsen die Talente von morgen auf, egal ob in der Musik-, Film- oder Modebranche. Doch Karriere machen sie oftmals nicht bzw. nicht sofort. Jedenfalls nicht hier. Dafür bedarf es schon eines kleinen Umwegs, nämlich der über Deutschland. Sänger Falco wüsste davon zu berichten, auch Schauspieler Christoph Waltz ging erst nach Deutschland und griff dann gleich noch nach den Sternen. Denen von Hollywood. Und auch diese junge Designerin kann davon ein Lied singen: Marina Hoermanseder. Vor noch nicht allzu langer Zeit kannte sie in Wien kaum jemand. Auch in Deutschland nicht, als sie im Januar 2014 auf der Berliner Fashion Week ihre Debütshow zeigte. Danach ging dann aber alles unglaublich schnell. Die deutsche Presse überschlug sich, Hoermanseder erhielt mehrere Preise, kooperierte mit Nike, Lady Gaga trug ihre Kreationen und seit diesem Jahr ist die 29jährige eine von zwei Designern, die durch den neugegründeten Fashion Council Germany und die Berliner Senatsverwaltung gefördert werden. Im Juli 2015 wurde sie auch gleich noch zur inoffiziellen Gewinnerin der Berliner Modewoche gekürt. Zeit also, sie einmal in ihre Geburtsstadt zu locken, in der die Designerin anfangs keine Chance für sich sah. Und so lud das Flair Magazin die talentierte Wienerin zur MQ Vienna Fashion Week, die Hoermanseder mit ihrer gelungenen, bereits in Berlin gezeigten Kollektion eröffnete. Einen Tag später erhielt sie auch gleich noch den Modepreis der Stadt Wien, den sie nun wohl in ihre Wahlheimat Berlin fliegen wird.  

2 Comments on "Marina Hoermanseder und Wien"

  1. Da will ich nächstes Jahr auh hin! 🙂 SChön geschrieben und generell schöner Blog von Euch! LG aus Darmstadt, Andrea

    Reply
    • Nastasia

      Liebe Andrea,

      vielen lieben Dank für Dein Feedback. Es freut uns sehr, dass Dir der Beitrag und der Blog gefallen. Dann sehen wir uns ja vielleicht nächstes Jahr in Wien… 🙂

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

About Nastasia

Nastasia ist bei "Fashion Meets Media" zuständig für die Rubriken "Fashion" und "Meets". Dafür ist sie auf Events sowie Fashion Shows unterwegs, macht Fotos und Interviews. Außerhalb von "Fashion Meets Media" schreibt Nastasia auch für diverse Online- und Printmedien.