Eigentlich steht der Name Jamie Oliver schon seit 16 Jahren für gesundes Essen. In Fernsehshows, Kochbüchern, speziell aber an britischen Schulen setzt sich der heute 40jährige Koch für mehr Obst und Gemüse ein. Verwunderlich also, dass sich der Brite kurz vor seinem runden Geburtstag Gedanken über seine Gesundheit macht sowie über die richtige Ernährung. Sein Fazit: den Essensplan umstellen. Sein Ergebnis: Ein gelungenes, neues Kochbuch. Nastasia hat Jamie Oliver getroffen und in das neue Buch hineingeschaut.

Jamie Oliver: geboren 1975, verheiratet, vier Kinder, 67 Restaurants (am besten laufen diese in Australien), 40 Mio. verkaufte Kochbücher, lernte das Kochen im Alter von acht Jahren im Restaurant seiner Eltern, wurde 1997 im River Café in London im Rahmen einer BBC-Dokumentation entdeckt, seit dem 12. November 2015 auf RTL Living zu sehen.

Das Kochbuch: Das neue Kochbuch "Jamies Superfood für jeden Tag", erschienen im DK-Verlag, umfasst 90 Rezepte aus der Kategorie Frühstück, Lunch und Dinner. Dazwischen Wissenswertes aus der Ernährungswissenschaft, von Jamie selbstgeschossene Fotos und Erfahrungen aus der Welt.

Frühstück: Vor Ort, ein riesige Fabrikhalle, gab Jamie auch einen kleinen Einblick in die Rezepte des neuen Buches. So stellte er mehrere Frühstücksvarianten vor, die nicht unbedingt etwas mit Müsli, Croissant oder Brot zu tun hatten. Mir lagen natürlich die süßen Variationen, insbesondere der schwarze Reis mit Mango, Limette, Passionsfrucht & Kokos. Alle 30 Rezepte im Buch sind meist schnell gemacht und weisen nicht mehr als 400 Kilokalorien auf.

Lunch: Für das Lunch setzte Jamie insbesondere auf Salate, die vor Ort zu kosten waren, manche haben sogar nur 100 Kilokalorien. Im Buch findet Ihr aber auch Gerichte wie knuspriges Rindfleisch Asia-Style oder Pasta. Alle Gerichte haben maximal 600 Kilokalorien und kosten im Schnitt 3,50 Euro.

Credit: Fashion-Meets-Media

Abendessen: Unser Favorit beim Abendessen? Ganz klar: Die Kürbislasagne mit Spinat, Hüttenkäse und Sonnenblumenkerne. Aber auch die anderen Speisen konnten überzeugen. Auch hier gilt: Kein Gericht hat mehr als 600 Kilokalorien und kostet durchschnittlich 3,50 Euro pro Portion.

Credit: Fashion-Meets-Media

Jamie und Getränke: Sein Tipp: Wasser, Wasser, Wasser.

Credit: Fashion-Meets-Media

Jamie und Paleo: Selbst soll er sich mit dem neuen Trend noch nicht auseinander gesetzt haben.

Jamies größte Überraschungen: In Deutschland gibt es Vegetarier? Er hatte für das Event extra viele Fleischgerichte ausgesucht, doch viele der Anwesenden waren Vegetarier.

Jamies größtes Geheimnis: Das zum gesunden Leben auch viel Schlaf gehört. "Schlafen musst Du wie einen Job verstehen," meint er. Dabei ginge es nicht darum, Spaß daran zu haben oder sich danach zu fühlen. Man müsse einfach zu einem geregelten Termin ins Bett und mehr als sechs und weniger als neun Stunden schlafen.

Jamies Pläne: Kommendes Jahr wird in Deutschland das erste Jamie Oliver Restaurant eröffnet. München, Hamburg und Berlin stehen als Location hoch im Kurs. Mehr wurde noch nicht verraten.

Jamies Lieblingsband: Oasis.

Jamies Einschätzung zur deutschen Küche: Greift lieber zu bayrischen Speisen als zur Berliner Currywurst.

Jamies Abendverabredung: Natürlich mit seinem alten Freund Tim Melzer. Und natürlich wird essen gegangen. Wohin wollte er mir aber nicht verraten.

Abschiedsfotos:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

About Nastasia

Nastasia ist bei "Fashion Meets Media" zuständig für die Rubriken "Fashion" und "Meets". Dafür ist sie auf Events sowie Fashion Shows unterwegs, macht Fotos und Interviews. Außerhalb von "Fashion Meets Media" schreibt Nastasia auch für diverse Online- und Printmedien.