Vor einiger Zeit ging es für Nastasia in das Hotel de Rome am Berliner Bebelplatz, in dem das niederländische Lingerie-Label Hunkemöller, das Geheimnis um sein neues Testimonial lüftete. Dresscode: Cocktailkleid. Doch welche Schuhe sollen es dazu sein, wenn man zuvor einmal durch halb Berlin fährt? Die Lösung: die flexiblen Schuhe von Mime et Moi.
Unterwegs mit ... Mime et Moi (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Nastasia trug auf dem Hunkemöller Event ein Kleid von Mango, ein Tasche von Lili Radu, eine Sonnenbrille von Escada Eyewear sowie Schuhe von Mime et Moi (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Das Label

Mime et Moi wurde in München gegründet und spezialisiert sich auf flexible Schuhe. Das heißt: Der Absatz kann je nach Event gewechselt werden. Alle Schuhe von Mime et Moi werden daher mit einem flachen und einem höheren Absatz geliefert. Dabei hat der Kunde die Wahl, ob er einen Block- oder einen Stilettoabsatz von 7cm oder 10cm zusätzlich haben möchte. Der Absatz kann per Klicksystem dann ausgetauscht werden.

Der Schuh

Ich entschied mich passend zum Kleid für einen goldenen Schuh (Gun Metal Rose) mit einem flachen Absatz von 2cm und einem Blockabsatz von 7cm. Das Material ist Ziegenleder. Gefertigt wurde der Schuh in Spanien.

Unterwegs mit ... Mime et Moi (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Der Anlass

Das Event

Ende August stellte das niederländische Label Hunkemöller im Berliner Hotel de Rome sein neues Testimonial vor (wir berichteten) - ein sehr edler Anlass. Daher überraschte es nicht, dass auch das Dress etwas eleganter ausfallen durfte - Dresscode: Cocktailkleid.

Unterwegs mit ... Mime et Moi (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Nastasia trug ihre Mime et Moi Schuhe auf dem Hunkemöller Event (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Die Anforderungen

Ich entschied mich für ein Dress von Mango, dazu eine Chain Clutch von Lili Radu, sowie Brille von Escada Eyewear und eine Kette von Sabrina Dehoff. Dazu: Natürlich die Schuhe von Mime et Moi. Die Anforderungen waren simpel: Da ich einmal durch halb Berlin musste, sollte der Schuh außerhalb der Event Location flach und bequem sein, sodass ich schnell von einem Ort zum nächsten kam. An der Location selbst sollte der flache Schuh per höherem Absatz zu einem eleganten Abendschuh mutieren.

Der Schuhe

Der Absatz war ungeheuer einfach und schnell zu wechseln. Ohne Probleme war aus dem flachen der hohe Schuh gemacht. Auch lief er sich unglaublich angenehm und ich hatte teilweise das Gefühl zwei paar Schuhe dabei zu haben. Allerdings hat sich das vordere Riemchen schnell bemerkbar gemacht. In der hohen Version scheuerte es erheblich am großen Zeh, in der niedrigeren Version am kleinen Zeh. Die Tage danach konnten es dann leider nur mehr Sneaker mit ganz viel Socken als Knautschzone sein.

Fazit

Das System ist wirklich phänomenal und bisher einmalig. Das Klicksystem ist einfach zu handhaben, der Schuh problemlos erhöht. Allerdings muss er wohl noch ein paar Mal eingelaufen werden. Er fühlte sich zwar im ersten Moment sehr angenehm und entspannt an, aber auf der Straße und auf dem Event tat es dann doch schon ganz schön weh an dem vorderen Riemchen.

Unterwegs mit ... Mime et Moi (Credit: Fashion-Meets-Media.com)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

About Nastasia

Nastasia ist bei "Fashion Meets Media" zuständig für die Rubriken "Fashion" und "Meets". Dafür ist sie auf Events sowie Fashion Shows unterwegs, macht Fotos und Interviews. Außerhalb von "Fashion Meets Media" schreibt Nastasia auch für diverse Online- und Printmedien.